SPD- Bürgermeisterforum lädt ein zum Offenes Forum "Automobil- Industrie"

Wirtschaft


Autoindustrie - nur noch mit staatlicher Förderung?

Im Bewusstsein und im Interesse interkommunaler Zusammenarbeit bzw. des Erfahrungsaustausches gründeten die SPD-Bürgermeister aus der Region Bamberg im Jahr 2008 das SPD-Bürgermeisterforum. In Anbetracht der Wichtigkeit der Thematik und der Aktualität in der Region Bamberg laden wir Sie zum ersten offenen Forum “Automobilindustrie“ ein. Mit Fachleuten aus der Region, Industrie, Handel, Handwerk, Arbeitnehmern und Arbeitgebern sowie BürgerInnen wollen wir Handlungsfelder diskutieren und beraten.

Programmübersicht:

Begrüßung
Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg

"Chancen in der Krise - aus der Krise: Was können wir lernen - was können wir ändern?" (Heribert Trunk)

Heribert Trunk gründete 1989 mit Claus Huttner die BI-LOG GmbH. Als Vorsitzender der Geschäftsführung ist er für die strategische Gesamtausrichtung des Unternehmens verantwortlich. Heribert Trunk ist Gründungspräsident des Marketingclubs Oberfranken. Seit 2007 ist er Vorsitzender des Industrie- und Handelsgremiums Bamberg und als Vizepräsident Mitglied des Präsidiums der IHK
Oberfranken.

"Automobilzulieferer unter Druck: Kann die Region positiven Einfluss nehmen?" (Prof. Dr. Wolfgang Meinig)

Prof. Dr. Wolfgang Meinig ist seit 1989 Professor für Automobilwirtschaft an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg und leitet dort die Forschungsstelle Automobilwirtschaft (FAW). Ferner geht die Gründung des Arbeitskreis Automobilwirtschaft e.V. auf seine Initiative zurück. Schwerpunkt seiner Forschertätigkeit ist vor allem das Verhältnis der Automobilhersteller zu ihren Lieferanten: Seit 1995 leitet er die Erhebungen des „Supplier Satisfaction Index“, der über die Stimmung bei den Teileherstellern Aufschluss gibt und die Macht des Einkaufs offenlegt.

"Der Kfz-Handel als letzte Stufe der Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft: Gibt es für die Autohäuser in und um Bamberg Wege aus der Krise?" (Dr. Heike Mallad)

Dr. Heike Mallad ist seit 1989 an der Bamberger Forschungsstelle Automobilwirtschaft FAW zuständig für PR und Kommunikation. Sie leitet zudem den FAW-Verlag und ist Erste Vorsitzende des „Arbeitskreis Automobilwirtschaft e.V.“. Im Rahmen ihrer Dissertation analysierte sie die Einflussfaktoren auf die Zufriedenheit des fabrikatsgebundenen Kfz-Handels. Ein weiterer
Schwerpunkt ihrer Forschertätigkeit sind die Beziehungen zwischen Kfz-Betrieben und ihren Endkunden, den Autofahrern.

Offene Diskussion
Erfahrungsaustausch, Ideensammlung

Bilanz
Andreas Schwarz, Bürgermeister der Gemeinde Strullendorf


ORT und DATUM:

28.5.2009, 20.00 Uhr
Center Hotel MainFranken, An der Breitenau 2, 96052 Bamberg

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

 

Facebook

 https://www.facebook.com/SPD.Hallstadt
 

Mitglied werden

 https://www.spd.de/webflow/partei/Mitglied_werden/3208/mitglied-werden.html?execution=e1s1
 

Downloads

/images/user_pages/Juni_2018_-_aktuelle_Zeitung.jpg 

/images/user_pages/Mai_2017.jpg 

 

 

Links

 http://www.spd-bamberg-land.de

 http://www.bayernspd.de

 http://www.spd.de