AK Pol der Uni Bamberg lud SPD-Politiker Ernst Dieter Rossmann zur Diskussion

Bildung

Zu einem bildungspolitischen Vortrag mit Diskussion hatten am letzten Mittwochabend der Ak Pol Bamberg ("Arbeitskreis Politik") in Zusammenarbeit mit der "Bamberg Graduate School of Social Sciences" in die Uni Bamberg geladen. Dr. Ernst Dieter Rossmann, bundespolitischer Sprecher der SPD, sprach zuerst zum Thema “Bildungsungleichheit an Hochschulen – Lösungsvorschläge des Bundes” und stellte sich dann der angeregten Diskussion mit den Teilnehmer*innen. Dr. Rossmann ist seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestags und ist der Obmann seiner Fraktion im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.

Es herrschte eine lockere Atmosphäre: Hinter den Pult wollte sich Rossmann nicht stellen. Schließlich sei er "nicht da, um eine Vorlesung zu halten, sondern um zu diskutieren und Meinungen zu hören", betonte der promovierte Sportwissenschaftler. Neben zahlreichen Studierenden fanden unter anderem auch der Sprecher der Bamberg Graduate School of Social Sciences, Prof. Thomas Saalfeld (links im Bild), sowie der Bamberger SPD-Bundestagsabgeordnete, Andreas Schwarz (rechts), den Weg in die Feki-Uni.

Im Anschluss an seinen knapp halbstündigen Vortrag nahm sich Dr. Rossmann über eine Stunde Zeit für die Fragen der Studierenden aus dem Plenum. Schnell wusste der SPD-Politiker mit Inhalten zu überzeugen. Bildungsgleichheit an Hochschulen, das beinhalte neben vielen weiteren Punkten auf der einen Seite unter anderem auch eine entsprechend gute Vorbereitung der Studierenden durch die Schule und auf der anderen Seite einen Nachteilsausgleich für Menschen mit Behinderungen oder Handicaps. Bund und Länder müssten in dieser Frage den schwierigen Spagat zwischen der Förderung des Föderalismus' und der Miteinbeziehung des Bundes bewältigen, warnte und forderte der Abgeordnete aus Elmshorn.

Der AK Pol Bamberg bedankte sich vor allem "bei Herrn Rossmann für sein Kommen und einen interessanten sowie sehr aufschlussreichen Abend". Aber auch der SPD Bamberg und der Bamberg Graduate School of Social Sciences müsse für die tolle Unterstützung bei der recht kurzfristigen Organisation des Vortrages gedankt werden.


Bericht: Olaf Seifert (AK Pol) und SPD Bamberg

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

 

Facebook

 https://www.facebook.com/SPD.Hallstadt
 

Mitglied werden

 https://www.spd.de/webflow/partei/Mitglied_werden/3208/mitglied-werden.html?execution=e1s1
 

Downloads

/images/user_pages/Juni_2018_-_aktuelle_Zeitung.jpg 

/images/user_pages/Mai_2017.jpg 

 

 

Links

 http://www.spd-bamberg-land.de

 http://www.bayernspd.de

 http://www.spd.de